Newsflash


Vmware stellt die Vmware Server Software zum kostenlosen Download bereit. Die Virtualisierungslösung läuft unter Windows Server und Linux. Als Gastsysteme können 32- und 64-Bit-Versionen von Windows, Linux, Netware und Solaris eingesetzt werden.
 
WIN 2k3 SMB Share über CNAME verbinden PDF Drucken

Sie wollen z.B. mit einem alten DNS Namen, alterservername.domain.tld auf einen neuen Server neuerservernname.domain.tld, zugreifen und SMB Shares verbinden.

  • Erstellen Sie manuell einen CNAME-Eintrag oder A Record für den alten Dateiserver.
    alterserver.domain.tld = IP_neuer_server

  • Erstellen Sie mit Regedt32 folgenden Eintrag:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
    Name: DisableStrictNameChecking
    Typ: REG_DWORD
    Basis: Dezimal
    Wert: 1

  • 3. Fileserver neu starten

  • 4. Falls WINS verwendet wird einen statischen Eintrag für den Namen des alten Servers erstellen.

Mehrere NetBIOS Namen:
Key: HKEY_Local_MachineSystemCurrentControlSetServicesLanmanServerParameters
Name: "OptionalNames"
Typ: REG_MULTI_SZ


Alias-Namen vergeben: je Zeile in die MULTI_SZ-Variable.


Der Server wird nach einem Reboot diese zusätzlichen Namen auch dynamisch in die WINS-Datenbank eintragen. Allerdings benutzt ein echter Server normalerweise drei Netbios-Records (00h [Arbeitsstationsnamen], 03h [Nachrichtendienst] und 20h [Serverdienst]). Die Alias-Namen werden allerdings nur als Netbios-Typ 03h eingetragen. Man muß die fehlenden Netbios-Records als statische WINS-Einträge nachpflegen. Mehr dazu hier:


Mehrere DNS Namen:
Windows 2003 gibt hat die Möglichkeit einem Server mehrere DNS-Namen zu geben.
Hierzu die REG_MULTI_SZ-Variable mit dem Namen "AlternateComputerNames"

Key: HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesDnscacheParameters
Name: "AlternateComputerNames"
Typ: REG_MULTI_SZ

 

 
< Zurück   Weiter >